Die 60. Nordischen Filmtage

Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern meines Kurses “Musikproduktion & DJing” der Musik- und Kunstschule Lübeck haben wir den norwegischen Stummfilm “Café X” aus dem Jahr 1928 vertont. Die Anfrage der Verantwortlichen der nordischen Filmtage kam sehr kurzfristig. Wir haben zugesagt, direkt los gelegt und die Musik zu bestimmten Szenen komponiert und produziert. Als musikalischer Leiter legte ich eine grobe Klangvorstellung fest, eine Symbiose aus digitalen und analogen Klängen mit Instrumenten wie Klavier und Akkordeon aber auch Synthesizer und Drummachines. Schnell wurde uns klar, dass wir fast 90 Minuten Film nicht in der kurzen Zeit vertonen können und planten Teile des Films zusätzlich live zu vertonen. Die Vorführung im Schuppen 6 am 1. November war ein voller Erfolg. Der NDR hat einen kleinen Bericht darüber gedreht: